[Leitfaden] Rollenspiel

      [Leitfaden] Rollenspiel

      Wilkommen bei Valaeris!

      Aber was ist das hier überhaupt?
      Diese Einleitung soll dir einen kleinen Überblick über Rollenspiel auf Minecraft-Basis geben, um dir die Grundlagen und die wichtigsten Mechaniken näher zu bringen.

      Rollenspiel


      Der Begriff "Rollenspiel" sollte uns allen eigentlich etwas sagen.
      Denn im Rollenspiel spielt man die Rolle eines erdachten Charakter.
      "Wie zum Beispiel in Skyrim? Gothic? Wold of Warcraft?" wirst du dich nun fragen, doch das sind Beispiele für Role Playing Games – kurz RPGs.
      Unser Ansatz ist jedoch ein anderer - bei uns spielen Stärkewerte oder Reflexe keine Rolle,
      bei uns geht darum in seinem eigenen Charakter aufzugehen und ihn als einen Freund anzusehen, einen Freund mit dem man lacht und leidet.
      Stellt euch das Ganze etwas vor wie ein Improvisationstheater, in dem du niemals aus der Rolle fallen solltest.
      Bei uns geht es nämlich um viel mehr als einfach nur zu einem strahlenden Helden zu werden oder möglichst viel Macht zu erlangen. Bei uns geht es um den Weg den jeder Charakter geht und die Geschichten die er dabei erlebt.
      Die meisten Charaktere sind sehr gesellige Personen, da Interaktion den größten Teil der Spielerfahrung ausmacht.Jede Feindschaft und jede Freundschaft prägen euren Charakter und verändern die Spielwelt. Genauso hat doch jeder andere ebenfalls eine interessante Geschichte und das ein oder andere zu erzählen, sei es der Wirt in der Taverne, oder einfach nur der Typ der immer am Marktplatz hockt und schweigt.
      Also seht von einem puren "Ich muss umso schneller aufsteigen"-Spiel ab und nehmt euch die Zeit die Gesellschaft zu erkunden und Freundschaften oder auch Rivalitäten zu knüpfen.
      Doch nun kommen wir zu ein paar Basics.

      Der Sprachstil.


      Die Gespräche finden im Minecraft-Chat statt.Die Sprache die wir benutzen ist geprägt durch mittelalterliche Sprache, also wird der Charakter Paul nicht mit "Hi" oder "Hey" grüßen, sondern vielleicht mit etwas wie "Grüße" oder "Seid gegrüßt". Zudem heißt es nicht "Können Sie mir helfen?", sondern "Könnt ihr mir helfen?" - bis man sich dann irgendwann vielleicht dutzt.
      Dabei muss stets beachtet werden das ihr im Charakter bleibt und euch stets so verhaltet wie er es würde. Spielt ihr also jemanden unterwürfiges, so wird er Leute länger förmlich anreden als jemand
      der sehr sozial und extrovertiert ist.

      Emotes

      Um zu beschreiben und zu vermitteln, wie euer Charakter handeln oder was gerade mit ihm geschieht, werden Emotes zwischen zwei Sternchen(*) in den Chat geschrieben.
      Beispiele hierfür wären:*eilt umher*, * lächelt * oder * schnauft unter der Last die er trägt* .

      Kämpfe

      Kämpfe unter Spielern werden ebenfalls durch Emotes geregelt. Hierbei ist es wichtig das keine sogenannten Poweremotes benutzt werden die unfair gegenüber dem anderem Spieler sind, und das eine generelle Fairness beibehalten wird. Ein Beispiel für ein Poweremote von Paul wäre:*tötet Klaus*. Erlaubt wäre jedoch * schlägt mit seinem Schwert nach Klaus Kopf*, da Klaus dann noch die Möglichkeit hat sich zu Retten.
      Ständiges Ausweichen und Zuschlagen ist nicht besonders spannend, deswegen sollte ein Kampf-Rp möglichst Spannend, Fair,und Detailliert gestaltet werden um es für beide Spieler interessant zu machen. Hierbei müssen natürlich zugeständnise gebracht, und charaktereigenschaften bedacht werden.
      Also verhaltet euch Fair und gebt jedem eine Chance.

      Charakterentwicklung

      Jeder Charakter wird von seinen Erfahrungen beeinflusst. Seine Persönlichkeit wird sich zwangsläufig durch seine Erfahrungen, seine Freunde oder einfach nur durch den Fakt entwickeln das ihr ihm etwas mehr tiefe verleien wolltet und ihn dadurch etwas verändert habt.
      Vergisst nicht das euer Charakter nicht dauernd stagnieren sollte, er sollte als jemand wie ihr betrachtet werden, eine sich stets weiterentwickelnde Persönlichkeit.

      Zwei wichtige Regeln zum Schluss.

      Spielerwissen ist nicht das selbe wie Charakterwissen

      Wenn du im Ts irgendwo eine Information aufschnapst, oder sie dir jemand außerhalb des Rps sagt,bedeutet das nicht das dein Charakter dies weiß. Als Spieler musst du dinge die du Außerhalb des Rps hörst von dem was du in dem Rp tust trennen können. In der Welt in der wir sind bedeutet ein leerer Nahrungsbalken hunger, ein tiefer Abhang ist eine Gefahr und nicht jeder wird so mutig sein und dauern gegen Untote kämpfen wollen.Doch auch die schönen Dinge sollen euren Charakter erheitern und ihm das Leben besser machen.

      Fairness

      Eine Rp-Welt bietet immer einen großen Rahmen an Möglichkeiten, denn nur wenige Mechanismen regeln das Geschehen.Also muss jeder berücksichtigen, dass auch andere Spieler ihren Spaß haben wollen und sollte sich in bestimmten Situationen vielleicht etwas zurücknehmen. Zieh auch mal den Kürzeren und steck eine Niederlage ein, denn ein Spielercharakter der alles kann,alles weiß und nie einen Fehler macht ist langweilig und weder du, noch deine Mitspieler werden lange Freude an ihm haben.

      Das war es erstmal mit dieser kleinen Einführung, habt ihr noch weitere Fragen kontaktiert einfach im Ts die Admins die euch weiterhelfen werden.